"Die rasante Entwicklung der Neuen Medien hat zu einer explosionsartigen Zunahme an verfügbarer Information geführt - über das Internet hat man heute Zugriff auf Informationen und Datenbanken, die als Printmedien schwer und oft nur um viel Geld zu haben waren. Österreichs Öffentliche Bibliotheken haben auf diese Veränderungen schnell und effizient reagiert: Die traditionelle Bibliothek wird zu einem modernen Informations-, Kommunikations- und Technologiezentrum." (aus dem Leitbild des Büchereiverbandes Österreichs)

Mit jährlich mehr als 1 Million Entlehnungen in der Hauptbibliothek mit angeschlossener Mediathek sowie in den 12 Zweigstellen ist die Stadtbibliothek die größte Öffentliche Bibliothek Oberösterreichs. Aktuell befinden sich  212.947 Medien im Bestand, davon 40.175 audiovisuelle Medien (auch DVDs), 370 Zeitschriftenabos, 13.793 Noten und 4.166 Spiele. In allen Zweigstellen befindet sich ein öffentlicher Internetzugang.

Ein Schwerpunkt der Stadtbibliothek ist die Leseförderung. Das Angebot reicht von Klassenführungen, gratis Klassenlesestoff und themenbezogene Medienkisten für Linzer Pflichtschulen über Lesungen bis zu den Kinder- und Jugendbuchtagen im Neuen Rathaus. Weiters finden regelmäßig Kreativwettbewerbe, Bücher-Flohmarkt mit Lesefest, Spieletage, Kindertheater etc. statt.

An 11 Standorten werden auch Bürgerserviceleistungen, wie z. B.  Aktivpass der Stadt Linz,  Bewohnerparkkarten, VHS-Kursanmeldungen, Meldewesen, Fund- und Verlustmeldungen angeboten.