Krimitage Linz: Beate Maxian "Mord im Hotel Sacher"

08.05.2019

Portrait der Autorin Beate Maxian, Foto: Michael Maritsch
08
Mai

Zum Frühlingsbeginn veranstaltet das Hotel Sacher ein rauschendes Fest. Mitten unter der Feier wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Sie war Konditorin und schnell wird ihr Chef zum Mörder gestempelt. Doch Sarah ist skeptisch und stößt bald auf rätselhafte Kuchenverzierungen und jede Menge dunkle Geheimnisse.


Freuen Sie sich auf eine spannende Lesung mit Beate Maxian im Rahmen der Krimitage Linz. Im Anschluss lädt die Stadtbibliothek zu einem kleinen Umtrunk ein. Eintritt frei!

 

Mittwoch, 8. Mai 2019, 19 Uhr, Stadtbibliothek im Wissensturm, Belletristik 2. OG, Eintritt frei!

Biografie Beate Maxian

Die österreichische Autorin, Moderatorin und Journalistin mit bayerischen Wurzeln (geb. 1967 in München) verbrachte Ihre Kindheit in Österreich, Bayern und im arabischen Raum. Heute lebt sie in Oberösterreich und Wien. Bisher veröffentlichte sie Sachbücher, ein Kinderbuch für UNICEF, Generationenromane, Kriminalromane und zahlreiche Kurzkrimis in diversen Anthologien und Zeitschriften.

Sie bekam das Krimistipendium "Trio Mortale" des Literaturhauses Wiesbaden zugesprochen und war für Preise wie dem Viktor Crime Award, dem Leo-Perutz-Preis und dem Fine Crime Award nominiert.

Beate Maxian ist die Initiatorin und Intendantin des KRIMI LITERATUR FESTIVAL .at, und war Glauser-Preis Jury Organisatorin in der Sparte Roman. Weiters ist Beate Maxian in einer Reihe von Anthologien mit Kurzkrimis vertreten und leitet regelmäßig ihre "Krimiwerkstatt" für Jugendliche (z.B. als Referentin OÖ Talenteakademie)

Homepage Beate Maxian