Lehre mit Matura

Berufsmatura für Lehrlinge - Matura als Karrieresprungbrett

Lehrlingen bietet sich die Möglichkeit, im Rahmen des neu entwickelten Modells "Lehre mit Matura" die Matura neben der Lehrausbildung kostenlos zu absolvieren. Die Lehrausbildung und Vorbereitung auf die Matura können somit zeitgleich gemacht werden.
Die Berufsmatura ist neben der AHS- und BHS-Matura die dritte Form der Matura in Österreich. Mit vier Teilprüfungen kann damit außerhalb des normalen Schulsystems eine vollwertige Matura erlangt werden.

Die Vorteile auf einen Blick:

Die Lehre wird attraktiver
Die Vorbereitung auf die Matura ist zur Gänze kostenlos
Bessere Karrierechancen durch neue berufliche Möglichkeiten im Betrieb
Zugang zu Kollegs und Akademien, Studium an jeder österreichischen Universität, Hochschule oder Fachhochschule uneingeschränkt möglich.

Mit 4 Teilprüfungen zur Matura:

Die Berufsreifeprüfung erlangt man durch die erfolgreiche Ablegung von vier Teilprüfungen in den Gegenständen:
Deutsch
Mathematik
Englisch
Fachbereich (berufsbezogen)
Das berufsbezogene Fach ergibt sich auf Grund des Lehrberufes.

Start der Ausbildung innerhalb der Lehrzeit

Der Einstieg ist in allen Lehrberufen im 2. Lehrjahr ideal.
Alle Lehrlinge werden in die Maturavorbereitung aufgenommen.
Es gibt kein Auswahlverfahren. Ein Beratungsgespräch vor dem Einstieg unterstützt bei der Entscheidung. Mindestens eine Teilprüfung muss während der Lehrzeit, die letzte Teilprüfung nach der Lehrabschlussprüfung und nach Vollendung des 19. Lebensjahres (innerhalb von fünf Jahren) abgelegt werden. Die vier Teilprüfungen können jeweils zweimal wiederholt werden. Auch bei Abbruch der Vorbereitungslehrgänge entstehen für die TeilnehmerInnen keine Kosten!

Aufbau des Kurssystems von "Lehre mit Matura":

Die Kurse können in der Freizeit oder mit Einverständnis des Lehrbetriebes auch innerhalb der Arbeitszeit besucht werden. Alle Kurse finden im Wissensturm, Kärntnerstraße 26 statt. Bis zum Abschluss aller Prüfungen sind 915 Unterrichtseinheiten vorgesehen.

Basiskurse

Alle Basiskurse umfassen 45 Unterrichtseinheiten.
Sie dienen dazu, Kenntnisse aus der Hauptschule bzw. Unterstufe einer AHS in verdichteter Form zu reaktivieren, aufzufrischen, zu festigen oder Wissenslücken zu schließen. Die Ler-nenden  sollen systematisch auf ein einheitliches Niveau geführt werden, um so ein erfolg-reiches Weiterarbeiten in den Vorbereitungslehrgängen zu ermöglichen.
Am Ende des Basismoduls wird eine Potentialanalyse
durchgeführt; nur ein positives Ergebnis gewährleistet ein erfolgreiches Weiterarbeiten im Hauptmodul.

Hauptmodule
Diese Vorbereitungslehrgänge haben im Gegenstand Deutsch 160, in Mathematik und Englisch jeweils 180 Unterrichtseinheiten.

Fachbereiche
Der Fachbereich ist das ausbildungs- bzw. berufsbezogene Prüfungsfeld.
Die Abschlussprüfung kann erst nach dem Abschluss der Lehre abgelegt werden.
Der Vorbereitungslehrgang umfasst 160 Trainingseinheiten.
Hinweis: Der Fachbereich bezieht sich nicht auf künftige Ausbildungen, sondern muss ein Thema des erlernten oder aktuell ausgeübten Berufes spiegeln.

Prüfungsvorbereitung
Für alle 4 Fächer der Berufsreifeprüfung ist ein Prüfungstraining von je 20 Unterrichtseinhei-ten vorgesehen.
Die Berufsreifeprüfung umfasst vier Teilprüfungen:
Deutsch (schriftlich und mündlich, 5-stündig)
Lebende Fremdsprache (meist Englisch und nur mündlich, 20-minütiges Prüfungsgespräch, schriftlich möglich)
Mathematik (nur schriftlich, 4-stündig)
Fachbereich (5-stündige Klausur und mündliche Prüfung)
Die Prüfung aus einem der 4 Fächer muss an einer öffentlichen Schule abgelegt werden!
Das Ansuchen um Zulassung zur Berufsreifeprüfung an der öffentlichen Schule übernimmt der Verein zur Förderung der Lehrlinge in Oberösterreich.
Die dazu notwendigen Formulare werden in den Kursen verteilt.

Bei allen Kursen Gratiszugang zum Lernzentrum LEWIS.

Hinweis für Unternehmen:

Maßgeschneiderte Angebote auf Anfrage!

Information

Erstinformation bietet die Homepage des Vereins zur Förderung der Lehrlinge in Oberösterreich (Neues Fenster)
Für Rückfragen steht an der Volkshochschule Linz zur Verfügung:
Dagmar Krenmayr
Tel: +43 732 7070 4340, E-mail: dagmar.krenmayr@mag.linz.at