Volkshochschule Linz

Die Volkshochschule Linz wurde 1947 gegründet und ist als Erwachsenenbildungseinrichtung der Stadt Linz allgemein zugänglich. Sie garantiert der Bevölkerung ein breites, aktuelles und qualitativ hochwertiges Angebot.

Seit 1954 hat die VHS Linz die Kammer für Arbeiter und Angestellte für als zweiten Träger. Seit damals wirken Stadt und Arbeiterkammer in einem Kuratorium zusammen. Über Dachverbände ist die VHS in die österreichische und internationale Erwachsenenbildung eingebunden.

Die Volkshochschule Linz ist eine Einrichtung der freiwilligen Erwachsenenbildung und bekennt sich zu den Prinzipien Offenheit und Vielfalt. Sie ist weltanschaulich nicht gebunden, nicht auf Gewinn ausgerichtet und fühlt sich einem emanzipatorischen und ganzheitlichen Bildungsbegriff verpflichtet. Sie entspricht damit dem eigenen Leitbild und den Prinzipien des Verbandes Österreichischer Volkshochschulen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Volkshochschule Linz Informationen zur Anmeldung, Anmeldeschluss, Storno-Bedingungen, Zahlungsverzug, Teilnahmebedingungen

Kontakt

Kursfreie Tage

Barrierefreier Zugang

Anreise und Parken / Dezentrale Anmeldestellen

Kurspreise - Eintrittspreise - Ermäßigungen und Förderungen

Kursausweis = Fahrausweis - Teilnahmebestätigung

Anregungen, Wünsche, Beschwerden,...

AK-Bildungsbonus - OÖ. Bildungskonto

VHS-Bildungsgutscheine

Informationen für KursleiterInnen der VHS Linz Verhalten in Notfällen