Informationen für KundInnen

Die Volkshochschule Linz wurde 1947 gegründet und ist als Erwachsenenbildungseinrichtung der Stadt Linz allgemein zugänglich. Sie garantiert der Bevölkerung ein breites, aktuelles und qualitativ hochwertiges Angebot.

Seit 1954 hat die VHS Linz die Kammer für Arbeiter und Angestellte für OÖ als zweiten Träger. Seit damals wirken Stadt und Arbeiterkammer in einem Kuratorium zusammen. Über Dachverbände ist die VHS in die österreichische und internationale Erwachsenenbildung eingebunden.

Die Volkshochschule Linz ist eine Einrichtung der freiwilligen Erwachsenenbildung und bekennt sich zu den Prinzipien Offenheit und Vielfalt. Sie ist weltanschaulich nicht gebunden, nicht auf Gewinn ausgerichtet und fühlt sich einem emanzipatorischen und ganzheitlichen Bildungsbegriff verpflichtet. Sie entspricht damit dem eigenen Leitbild und den Prinzipien des Verbandes Österreichischer Volkshochschulen.

Leitbild des Wissensturms Volkshochschule – Stadtbibliothek – Medienwerkstatt

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Volkshochschule Linz

Allgemeines

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche von der Landeshauptstadt Linz (VHS) veranstalteten Kurse/Programme. – Mit der Anmeldung zu einem dieser Kurse/Programme akzeptieren Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen vollinhaltlich.

Bitte beachten Sie, dass 
 
- eine Haftung im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten ausgeschlossen wird und KursteilnehmerInnen bzw. BesucherInnen grundsätzlich eigenverantwortlich sind,
- Rauchen in Schul- und Kursräumen nicht gestattet ist,
- Tiere in Kurse und zu Veranstaltungen der Volkshochschule nicht mitgenommen werden dürfen,
- die Volkshochschule bei allen Reisen, Fahrten, Exkursionen und dgl. nur als Überbringerin auftritt und daher auch in diesen Fällen keine Haftung übernehmen kann,
- die Kursausweise zu jedem Kursabend mitzubringen sind,
- Unterrichtsbehelfe – sofern nicht ausdrücklich im Programm anders angegeben - von den TeilnehmerInnen selbst zu besorgen sind,
- die/der KursteilnehmerIn ihr/sein Einverständnis erklärt, dass die Kurstermine seitens der Landeshauptstadt Linz verschoben  werden, wenn und soweit begründete Ausnahmefälle wie z. B. höhere Gewalt oder Verhinderung der/des Vortragenden durch Unfall/Krankheit eintreten. Eine Verschiebung ist nur zulässig, wenn die Ersatztermine am selben Wochentag und zur selben Uhrzeit erfolgen.
- Sie mit Ihrer Anmeldung die ausschließliche Zuständigkeit des sachlich in Betracht kommenden Gerichts in 4020 Linz für sämtliche Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem gegenständlichen Rechtsverhältnis vereinbaren, soweit dieser Gerichtsstandvereinbarung nicht zwingende gesetzliche Gründe entgegenstehen.

Hinweise zur Anmeldung

Sie interessieren sich für unser Kursangebot und möchten sich dafür anmelden?
Wir bieten Ihnen dazu folgende Möglichkeiten:
• Mittels E-Mail unter wissensturm@mag.linz.at
• Im Internet rund um die Uhr unter www.vhs.linz.at
• Telefonisch unter +43 732 7070 0
• Persönlich im Service-Center des Wissensturmes, Montag bis Freitag von 8 - 18 Uhr, oder in den Zweigstellen der Stadtbibliothek sowie im BürgerInnenservice-Center im Neuen Rathaus

Sollten Sie eine gezielte Beratung wünschen, wenden Sie sich bitte an das Lernzentrum LeWis im Wissensturm. Sie erhalten dort eine kostenlose Anmelde-Beratung für Sprach- und EDV-Kurse.

Kursplätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Die VHS behält sich das Recht vor, die im Programm angegebenen HöchstteilnehmerInnenzahlen in begründeten Einzelfällen zu überschreiten.

Zur Teilnahme an den allgemeinen Kursen ist jede/r berechtigt, die/der
- das 14. Lebensjahr vollendet hat
- die Kursgebühr einbezahlt hat
- im Besitz eines gültigen Kursausweises ist.

Für Kinder und Jugendliche werden im Rahmen des Jungen Wissensturmes eigene Kurse angeboten. Die Anmeldung von Kindern und Jugendlichen unter 14 Jahren setzt die Zustimmung der Erziehungsberechtigten voraus.

Die im Programmbuch angeführten Kursbeiträge sind zu Kursbeginn fällig. Bitte beachten Sie, dass es durch einen verspäteten Kurseintritt zu keiner Reduzierung der Kursgebühr kommt. Vor Kursbeginn erhalten Sie einen Erlagschein, der nach Bezahlung als VHS-Kursausweis gültig ist. Sollte der gebuchte Kurs nicht zustande kommen, werden Sie rechtzeitig verständigt.
Weiters ersuchen wir zu beachten, dass auch die Nichtteilnahme an einem Kurs eine Zahlungsverpflichtung auslöst, wenn keine rechtzeitige Stornierung erfolgt (siehe Stornobedingungen).

Abmeldung

Sie haben die Möglichkeit sich bis 2 Wochen vor Kursbeginn kostenlos vom Kurs abzumelden. Danach wird der volle Kursbeitrag in Rechnung gestellt. Sie können allerdings jederzeit eine/n ErsatzteilnehmerIn nominieren. Weitere Hinweise zur Abmeldung entnehmen Sie bitte den Storno-Bedingungen im Anschluss.

Storno-Bedingungen

Eine kostenlose Stornierung der Kursanmeldung ist ausschließlich auf schriftlichen Antrag hin sowie bis maximal 2 Wochen vor Kursbeginn möglich. Davon ausgenommen sind Kurse, für die auch ein Material- oder Lebensmittelbeitrag anfällt. Dieser ist, sofern die Kursleitung aufgrund der Vorlaufzeit bereits Einkäufe getätigt hat, jedenfalls zu leisten.

Nach Ablauf der Stornofrist wird der volle Kursbeitrag in Rechnung gestellt. Die Nominierung von ErsatzteilnehmerInnen ist allerdings sowohl vor als auch nach der Stornofrist möglich. Bei Absage eines Kurses werden bereits eingezahlte Beträge zur Gänze zurückerstattet, bei Abbruch des Kurses durch die VHS erfolgt eine aliquote Rückzahlung. Keine Rückzahlung erfolgt bei Zusammenlegung von Kursen, bei Wechsel der Kursleitung, bei Versäumen von Kurszusammenkünften durch TeilnehmerInnen oder bei einer Stornierung nach Ablauf der Stornofrist. Gutscheine sind von der Rückzahlung ausgeschlossen.

Abweichend dazu können im Einzelfall spezielle Stornobedingungen zur Anwendung kommen. Auf diese wird beim betreffenden Kurs hingewiesen. Für den Fall, dass die Anzahl der tatsächlichen KursteilnehmerInnen die Anzahl der jeweils angeführten MindestteilnehmerInnen nicht erreicht, behält sich die Landeshauptstadt Linz vor, den betroffenen Kurs abzusagen („Absagevorbehalt“).

Zahlungsverzug

Die/der Kundin/Kunde verpflichtet sich für den Fall des Zahlungsverzugs, der Landeshauptstadt Linz pro erfolgter Mahnung einen (Pauschal)Betrag in Höhe von EUR 10,00 zu ersetzen. Die Landeshauptstadt Linz ist weiters berechtigt, im Fall des (Zahlungs)Verzuges gesetzliche Verzugszinsen in Höhe von (derzeit) 4% p.a. und – im Falle der Einbringung einer Mahnklage – überdies einen Betrag in Höhe von Euro 30,00 als Bearbeitungsentgelt zu verrechnen.


 

Adresse Volkshochschule Linz
Kärntnerstraße 26
4020 Linz
Telefon +43 732 7070 0 
Telefax +43 732 7070 54 9246
Internet www.vhs.linz.at
E-Mail

wissensturm@mag.linz.at  

 

2019/2020

  • Samstag, 21.12.19 bis Montag, 06.01.20
  • Samstag, 15.02.20 bis Samstag, 22.02.20
  • Samstag, 04.04.20 bis Montag, 13.04.20
  • Dienstag, 14.04.20 kein Kursbetrieb in Schulen
  • Freitag, 01.05.20 und Samstag, 02.05.20
  • Montag, 04.05.20 kein Kursbetrieb in Schulen
  • Donnerstag, 21.05.20 bis Samstag, 23.05.20
  • Samstag, 30.05.20 und Montag, 01.06.20
  • Dienstag, 02.06.20 kein Kursbetrieb in Schulen
  • Donnerstag,11.06.20 bis Samstag, 13.06.20

Im Jahr 2002 hat der Linzer Gemeinderat das Projekt „Bildung und Behinderung“ und damit eine behindertengerechte Gestaltung des Wissensturms, die über die gesetzlichen Vorgaben hinausgeht, beschlossen. VertreterInnen von Behindertenorganisationen wurden in die Planung eingebunden.

Nahezu alle Räumlichkeiten im Wissensturm erhalten Einrichtungen zur Übertragung von Tonsignalen an Hörgeräte. Im Veranstaltungssaal und an den Informationsschaltern der Stadtbibliothek werden diese Anlagen fix installiert. Drei mobile Anlagen können an die Induktionsantennen von Seminar-, Kurs- und Gymnastikräumen sowie Werkstätten angeschlossen werden. Spezielle Lesehilfen, Blindenschrift-Ausgabegeräte und -drucker unterstützen Menschen mit Sehbeeinträchtigungen. Taktile Systeme leiten durch das Gebäude. Das gesamte Orientierungssystem wurde speziell an die Bedürfnisse von Menschen mit Sehbeeinträchtigungen angepasst. In jedem Turmgeschoß gibt es nach Geschlechtern getrennte Behinderten-WCs.

Optische Warnsysteme für den Feueralarm befinden sich in jenen Räumen, in denen sich schwerhörige oder gehörlose Menschen alleine aufhalten könnten. Dazu zählen das Selbstlernzentrum und die Medienwerkstatt ebenso wie die Stiegenhäuser und die Garderoben. Ein akustisches Alarmsystem ist ebenfalls vorhanden.

Barrierefreiheit und virtuelle Zugänge

Die Informationszugänge via Internet und damit unter anderem auf den Online-Katalog der Bibliothek und das Kursprogramm der Volskhochschule werden nach den internationalen Standards der Barrierefreiheit (WCAG-Richtlinien) gestaltet. Besonders beim Bibliotheksprogramm WebOPAC wurde mit einem „Triple A“ der bestmögliche Standard erreicht.

Sicherheit

Um auch im Brandfall die Lifte benutzen zu können, haben die Techniker des städtischen Gebäudemanagements und der Linzer Berufsfeuerwehr eine in Österreich einzigartige Konstruktion entwickelt. Die Aufzugsanlagen sind über eine mit Druckbelüftung ausgestattete Schleuse erreichbar und können so im Brandfall in Betrieb bleiben und für Evakuierungsmaßnahmen zur Verfügung stehen. Die Sicherheitsstiegen neben den Panoramaliften besitzen ebenfalls spezielle Eingangszonen mit leichtem Überdruck, der ein Eindringen des Rauchs verhindert.

In unmittelbarer Nähe des Bahnhofs gelegen, bietet der Wissensturm eine optimale Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz. Sollten Sie mit den Linz Linien anreisen, gilt der Kursausweis als Fahrausweis. Bei einer Anreise mit dem PKW haben Sie die Möglichkeit, in der Garage Bahnhof-Wissensturm zu parken. Wenn Sie Ihren Parkschein im Service-Center des Wissensturmes abstempeln (blauer Entwertungskasten), erhalten Sie eine Preisreduktion auf die Parkgebühr.

Die VHS Linz bietet im Wissensturm und an vielen anderen Orten in Linz Kurse und Veranstaltungen an:

Kursorte

Im Wissensturm und an folgenden Orten können Sie sich persönlich anmelden:

 

Anmeldestelle Telefonnummer
BürgerInnenservice Center, Hauptstraße 1 - 5 +43 732 7070 0
Bibliotheks-Center Urfahr, Hauptstraße 83 - 85 +43 732 7070 2953
Bibliothek Dornach-Auhof, Sombartstraße 1 - 5 +43 732 2560 661
Bibliothek Ebelsberg, Kremsmünsterer Straße 1 - 3    +43 732 308992
Bibliothek Pichling, Lunaplatz 4 +43 732 321173
Bibliothek Auwiesen, Wüstenrotplatz +43 732 302408

Kurspreise - Eintrittspreise

Die Kursbeiträge sind im Programmbuch bei den jeweiligen Kursen angegeben und zu Kursbeginn fällig. Verspätete Einschreibung oder verspäteter Eintritt in einen Kurs ziehen keinen Anspruch auf Reduzierung nach sich.
Die Eintrittspreise für Vorträge und Einzelveranstaltungen sind ebenfalls gesondert angeführt.
Für Druckfehler bei Preisangaben wird keine Haftung übernommen.

Ermäßigungen

Ermäßigungen der Kerngebühren werden über Antrag (siehe Anmeldekarte) gewährt:   Folgende Personengruppen haben Anspruch auf Ermäßigung des Kursangebots:  

50 % für Kinder und Schülerinnen bis zum 15. Lebensjahr

ab dem 15. Lebensjahr gegen Vorlage eines SchülerInnenausweises oder einer Schulbesuchsbestätigung.
Ausgenommen davon sind bereits ermäßigte Kurse und Veranstaltungen sowie jene Kurse und Veranstaltungen, bei denen dies ausdrücklich angeführt ist.

50 % für InhaberInnen des Linzer Aktivpasses
www.linz.at/aktivpass
Ausgenommen davon sind bereits ermäßigte Kurse und Veranstaltungen sowie jene Kurse und Veranstaltungen, bei denen dies ausdrücklich angeführt ist.

10 %  für InhaberInnen einer Leistungskarte der Kammer für Arbeiter und Angestellte für . bis max. Euro 90,00

Der jeweilige Ermäßigungsanspruch muss bei Anmeldung bzw. zu Kursbeginn Gültigkeit besitzen und ist bei Anmeldung bekannt zu geben. Ermäßigungen können nicht kumuliert werden.

Ö1 Club

Mitglieder des Ö1 Clubs erhalten bei gekennzeichneten Kursen und Veranstaltungen eine Ermäßigung in der Höhe von 10%.

AK-Bildungsbonus

Mit dem Arbeiterkammer-Bildungsprogramm fördert die Arbeiterkammer Oberösterreich Schlüsselqualifikationen in den Bereichen Fremdsprachen, EDV, Persönlichkeitsbildung und Work-Life-Balance sowie
Buchhaltung-Kostenrechnung, berufliche Grundqualifikationen, ausgewählte Weiterbildungen im Gesundheits- und Sozialbereich und das Nachholen des Lehrabschlusses.

Die AK fördert Weiterbildung:
- mit dem AK-Bildungsbonus in der Höhe von
40% bis maximal 130 Euro pro Kursjahr
- durch Ermäßigungen für InhaberInnen von AK-Leistungskarten

Bitte beachten Sie dazu die mit AK gekennzeichneten Kurse. AK-Kurse sind in der Regel auch im Rahmen des OÖ Bildungskontos förderbar. 

Weitere Informationen erhalten Sie bei der AK-Bildungsberatung Tel.  +43 50 6906-1601, , auf der Internetseite der Arbeiterkammer bzw. bildungsinfo@akooe.at.

OÖ. Bildungskonto

Das Land Oberösterreich fördert mit dem OÖ Bildungskonto berufsbezogene Weiterbildungsmaßnahmen Erwachsener zum besseren Fortkommen im Beruf und zur beruflichen Umorientierung in der Höhe von 30 – 60% der Kurskosten (Antragstellung innerhalb von sechs Monaten nach Abschluss der Bildungsmaßnahme). Kurskosten unter € 100,– werden nicht gefördert.

Für zahlreiche Kurse der Volkshochschule Linz (z.B. Sprachkurse, EDV-Kurse, Rhetorik und Kommunikation, Berufsreifeprüfung, Arbeitstechniken, Bürofertigkeiten) können Sie das Bildungskonto in Anspruch nehmen. Die nach Einschätzung der Volkshochschule zutreffenden Kurse sind mit dem Piktogramm gekennzeichnet. Wir weisen allerdings darauf hin, dass die endgültige Entscheidung beim Amt der OÖ. Landesregierung (siehe unten) liegt.

Informationen über die aktuellen Fördervoraussetzungen erhalten Sie beim Amt der OÖ Landesregierung, Direktion Bildung und Gesellschaft oder online auf der Internetseite des Amtes der OÖ Landesregierung  (neues Fenster)  Tel: +43 732 7720 14900 oder auf der Internetseite der Arbeiterkammer  (neues Fenster) Tel: +43 050 6906 1601

 

Elternbildungsgutscheine

Gutscheine des Familienreferates des Landes  können bei ausgewählten und gekennzeichneten Elternbildungsveranstaltungen eingelöst werden. Nähere Informationen zum Elternbildungsgutschein des Landes Oberösterreich.

 

Weitere Individualförderungen 

Der Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF)  bietet derzeit finanzielle Unterstützung für asylberechtigte Personen zur sprachlichen Integration.

Beratung und Information: Integrationszentrum Oberösterreich (ÖIF Linz), Weingartshofstraße 25, 4020 Linz, +43 732/78 70 43, oberoesterreich@integrationsfonds.at

Gewerkschaftsmitglieder und Angehörige von Betrieben, Ämtern und Vereinen werden gebeten, sich bei den zuständigen Stellen zu erkundigen, welche Begünstigungen ihnen von diesen für den Volkshochschulbesuch gewährt werden.

Gesundheitsförderungsprogramm  Gebietskrankenkasse

Kurse, die im Rahmen des Gesundheitsförderungsprogramms der  Gebietskrankenkasse von dieser finanziert werden, sind im Programm gesondert gekennzeichnet.

Um Ihnen Ihre Anreise zum Wissensturm so bequem wie möglich zu machen, können Sie Ihren bezahlten Kursausweis als Fahrausweis für die Linz Linien (ausgenommen Pöstlingbergbahn) nutzen. Er hat an den jeweiligen Kurstagen zwei Stunden vor Kursbeginn für die Hinfahrt und bis 24 Uhr am Veranstaltungstag für die Rückfahrt zum Wohnort innerhalb der Kernzonengrenze (bis zur Trauner Kreuzung) Gültigkeit. Der Kurs- bzw. Fahrausweis ist nicht übertragbar und bei Kontrollen vorzuweisen (Bestätigung der Bank, der VHS bzw. Telebanking-Ausdruck – keine elektronischen Zahlungsnachweise!). Ein Missbrauch kann zum Entzug führen. Bei Änderungen können Sie, bei Bedarf, einen Ersatzausweis im Service-Center des Wissensturmes anfordern.

Falls von Ihnen benötigt bzw. gewünscht, erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung über Ihren Kursbesuch. Voraussetzung: 75% Anwesenheit im Kurs (max. 3 Jahre rückwirkend). Duplikate von Zeugnissen,Teilnahmebestätigungen und Rechnungen können maximal 3 Jahre rückwirkend ausgestellt werden (Duplikatsgebühr: 25 Euro für Zeugnisse, 10 Euro für Rechnungen und Teilnahmebestätigungen).

Suchen Sie ein sinnvolles Geschenk oder möchten jemandem eine besondere Freude bereiten? Bildungsgutscheine der VHS Linz im Wert von € 10,-, € 20,- und € 50,- erhalten Sie im Service-Center des Wissensturmes. Sie können diese für das gesamte VHS-Kurs- und Vortragsangebot einlösen.

Qualität und die Zufriedenheit unserer KundInnen sind uns wichtig. Um sicherzugehen, dass Sie mit unserem Angebot und unseren Serviceleistungen zufrieden sind, bitten wir Sie, uns Ihre Anregungen, Wünsche und Beschwerden telefonisch unter +43 732 7070 0 oder an info@mag.linz.at mitzuteilen. Wir freuen uns über jede Rückmeldung!

Verhalten im Notfall im Wissensturm und Brandschutzordnung

Verhalten im Brandfall (PDF, 119 Kb)
Verhalten im medizinischen Notfall (PDF, 184 Kb)
Brandschutzordnung im Wissensturm (PDF, 112 Kb)

Kursbewertung im Internet

Um an dieser Umfrage teilzunehmen, benötigen KursteilnehmerInnen einen gültigen Zugangsschlüssel.

Hier geht´s zur Kursbewertung