Makerspace in der Stadtbibliothek Linz

Was ist ein Makerspace?

Ein "Makerspace" bietet Raum um kreativ zu sein und Dinge selber machen und ausprobieren zu können. Das kann sowohl durch das Kennenlernen und den Einsatz neuer und moderner Technologien erfolgen, ist aber nicht allein darauf beschränkt. So gibt es in der Stadtbibliothek Linz beispielsweise Angebote zu Roboterprogrammierung oder 3D-Druck genauso wie zur Herstellung kleiner, gefalteter Kunstwerke aus alten Büchern.

Wo befindet sich der Makerspace der Stadtbibliothek?

In der Stadtbibliothek im Wissensturm gibt es spezielle Bereiche, die für Workshops und Veranstaltungen rund um das Thema "Make" vorgesehen sind. Diese befinden sich sowohl im Erdgeschoß als auch in der Kinderbibliothek im 2. Stock. Hier haben Sie mit den von uns bereitgestellten Werkzeugen und Ressourcen die Möglichkeiten, neue Technologien auszuprobieren und selbst etwas zu produzieren. 

Welche Angebote gibt es?

Kinder von 8 - 12 Jahren können in unserem Veranstaltungsformat "Hello World" neue Technologien kennenlernen. Gemeinsam mit MedienpädagogInnen und MentorInnen aus IT-Berufen kann in den kostenfreien Workshops in verschiedene Bereiche rund um Technik und Technologie hineingeschnuppert werden. Selber einen Roboter programmieren, hacken, coden, verschiedenste Geräte und Apps ausprobieren und damit experimentieren und noch viel mehr steht auf dem Programm.

In den Workshops aus der Reihe "Kreative Auszeit" erfahren BibliothekskundInnen, wie sie gelesenen oder ungeliebten alten Büchern aber auch Zeitschriften und Zeitungen, die nicht mehr benötigt werden zu einem zweiten Leben verhelfen können. Ob als Korb, Vase, Teelichthalter, Schmuck, Weihnachts- oder Osterdeko - es gibt unzählige Möglichkeiten, die nur darauf warten ausprobiert zu werden.